Startseite | Kontakt | Impressum | Eure Meinung | Info
Sie sind hier: Startseite // Geflügel // Entenbraten

Entenbraten

Zutaten für 4 Personen

1 Gans 4-5kg
250 g Weißbrot
40 g Butter
500 g Äpfel
2 Zwiebel
3 Knoblauchzehe
100 ml Milch
1 EL Öl
2 Ei
1 Bund Petersilie, (fein gehackt)
4 Mandarinen
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Ich entferne alle Innereien vor allem die Fettpolster an der aufgeschnittenen Gans, die müssen raus, sonst wird es zu fett. Bitte auch nicht vergessen, die Fettdrüse herauszuschneiden und die Flügelspitzen ab-zukneifen. Dann wird die Gans die ganze Nacht in kaltem Wasser gewässert.
Am nächsten Morgen aus dem Wasser nehmen, trocken tupfen, innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben, wer will kann auch noch etwas Majoran drüber-streuen.
Die Gans fülle ich mit Äpfeln und Mandarinen.
Dann nehme ich Küchengarn oder Zwirn und nähe die Gans zu. In einer Fettfangschale oder einem großen Bräter mit einlegbarem Rost fülle ich etwas Wasser und bringe es zum Kochen. Nun legt ich die Gans mit dem Rücken nach unten (ganz wichtig!) auf den Rost.
Den Bratofen stellt ich bei Ober-/Unterhitze (vorgeheizt) oder Heißluft (nicht vorgeheizt) auf maximal 140 - 160°C, nicht mehr, sonst wird sie zu schnell fertig, trocken und der Geschmack leidet.
Bitte nicht mehr wie 160°C sonst wird die Gans trocken.
Bratzeit: je nach Größe der Gans 5 Stunden, ganz sachte, nicht zu heiß!
Nach einer gewissen Zeit (man hört das auch, das herausgelaufene Fett fängt an zu kochen), ca. nach 1 - 1 1/2 Stunden beginnt der Bratensatz zu bräunen und das Fett schwimmt oben. Dann die Flüssigkeit komplett abgießen und frisches warmes Wasser auffüllen. Die Gans nun ab und zu mit Bratensatz begießt und ggf. Wasser nachfüllen.
Dann beginnt die Gans zu duften und zu bräunen. Eine halbe Stunde vor Schluss zuerst die Gans mit Salzwasser beträufeln und die Temperatur etwas höher regeln (180°C).
Viel Spaß beim Nachmachen.

Guten Appetit


Würde mich über ein Feedback von euch freuen
Nachricht/Gänsebraten
Name *