Wildschweinbraten mit Buttermilch

ZUTATEN

1 kg Wildschwein (küchenfertig vorbereitet)
800 ml Buttermilch (oder nach Bedarf)
3 Zwiebeln
200 g Knollensellerie
3 Möhren
Salz und Pfeffer
2 EL Butterschmalz
1 EL Tomatenmark
250 ml Rotwein
400 ml Fleischbrühe (oder nach Bedarf)
1 TL Wacholderbeere
½ TL Pfefferkorn
3 Gewürznelken
1 Lorbeerblatt
60 g Rosinen
1 EL Rübenkraut

Zubereitung

Das Fleisch abbrausen und trocken tupfen. In eine Schüssel legen und mit der Buttermilch bedecken. Über Nacht im Kühlschrank beizen.
Die Zwiebeln, Sellerie und Möhren schälen und alles würfeln. Das Wildschwein aus der Buttermilch nehmen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen. In einem heißen Bräter im Schmalz rundherum braun anbraten. Herausnehmen und darin das Gemüse braun braten. Das Tomatenmark kurz mitbraten und mit der Hälfte vom Wein ablöschen. Einkochen lassen, den restlichen Wein und etwas Brühe angießen. Wacholder, Pfeffer, Gewürznelken und Lorbeer ergänzen, das Fleisch dazulegen, den Deckel auflegen und den Braten etwa 2 Stunden bei milder Hitze gar schmoren. Das Fleisch zwischendurch regelmäßig wenden und nach Bedarf Fond nachgießen. Den Braten aus der Sauce nehmen und in Alufolie wickeln. Die Saucen passieren, die Rosinen ergänzen, nach Bedarf einkochen lassen oder mit etwas Stärke binden. Mit dem Rübenkraut, Salz und Pfeffer abschmecken und mit dem in Scheiben geschnittenen Wildschwein servieren.

Guten Appetit!

Zurück zur Startseite


Zürcher Geschnetzeltes