Roggensauerteigbrot

Zutaten

300g Roggensauerteig
500g Roggenmehl
ca. 375g Wasser ca.24-28 °C
12g Salz

Zubereitung

Den Natursauerteig in eine Schüssel geben und mit Roggenmehl, Salz und 3/4 der Wassermenge von
den benötigten Zutaten vermischen. Kneten Sie den Teig durch und geben Sie nach und
nach das restliche Wasser dazu. Somit verhindern
Sie, dass der Teig nicht zu weich wird. Kneten Sie den Teig mit der Hand, eine langsam
laufende Maschine sollten sie nur benutzen, wenn
Sie bereits Erfahrung haben. Diesen Teig lassen sie ca. 1 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen (Teigruhe). Am besten gleich in
derselben Schüssel leicht bemehlt und mit einem
Tuch abgedeckt. Wenn sich auf der Oberfläche kleine Risse zeigen,
kneten Sie den Teig noch einmal kurz durch und geben ihn in eine leicht gefettete Backform für Kastenbrot.
Sie können das Brot auch frei auf einem Blech formen und anschließend darauf backen. Hierfür kneten Sie eine Kugel und geben diese in eine Gärkorb
und lassen das Brot in dieser 1 Stunde garen.
Decken Sie das Brot während der Gare mit einem
Tuch ab damit es nicht verkrustet. Wenn sich wieder kleine Risse auf der Oberfläche
zeigen und ein deutliche Volumenzunahme ersichtlich ist kann das Brot in den Backofen.
Zwei Backbleche in den Ofen legen und den Backofen auf 260°C vorheizen.
Das Brot auf das obere Backblech legen. Unmittelbar danach schnell auf das untere Blech 4
cl Wasser mithilfe einer Tasse geben und den
Backofen zumachen. Nach 90 Sekunden kurz den Ofen öffnen und den
Wasserdampf entweichen lassen Nach 10 min backen die Temperatur auf 180 °C für
50 Minuten reduzieren. Nach verstreichen der Zeit, das Brot aus dem Ofen nehmen

Viel Spaß beim backen und guten Appetit.

Gebacken am 11.03.2023


Zurück zur Startseite


Kleine Brötchen